Inoiv Newsletter

Melde dich jetzt an und erhalte 10% Rabatt
auf dein nächsten Einkauf!

Top

Unsere Haut ist im alltäglichen Leben einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt. So können unter anderem Schadstoffe, trockene Luft, Stress und auch UV-Strahlen unsere Haut schädigen. Um diesen Belastungen entgegenzuwirken, ist die richtige Hautpflege entscheidend!

Doch wie bekommt man eigentlich ebenmässigere und schönere Haut? Neben einer ausgewogenen Ernährung, Bewegung und ausreichend Schlaf, spielt auch eine nachhaltige und regelmässige Hautpflege-Routine eine wichtige Rolle.

 

Womit reinige ich mein Gesicht?

Die tägliche Reinigung des Gesichtes ist das A und O. Gerade, wenn du gerne Make-Up benutzt, solltest du dein Gesicht am Abend gründlich waschen, um Unreinheiten zu vermeiden. Hierfür eignet sich besonders ein beruhigendes, mildes und ölfreies Mizellenwasser. Um die passende Pflege zu finden, ist es wichtig zu wissen, welchem Hauttyp du entsprichst. Denn jeder Hauttyp ist mit unterschiedlichen Eigenschaften ausgestattet!

 

Typ I: Trockene Haut

Hast du oftmals das Gefühl, dass deine Haut spannt und schuppt, dann entsprichst du höchstwahrscheinlich Typ I. Achte beim Kauf deiner Gesichtspflege also unbedingt auf Produkte, die keinen Alkohol enthalten, denn diese würden deiner Haut nur noch mehr Feuchtigkeit entziehen. Setze stattdessen auf eine reichhaltige Gesichtscreme, die gute Öle enthält und deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

 

Typ II: Fettige Haut

Fettet deine Haut hingegen schnell, entsprichst du dem Typ II. Um Unreinheiten also effektiv entgegenzusteuern, solltest du zu antibakteriellen und leichten Gels greifen.

 

Typ III: Mischhaut

Ob du Typ III entsprichst, erkennst du daran, dass deine Wangen eher zur Trockenheit neigen, sich auf deiner Nase, deiner Stirn und deinem Kinn hingegen schnell ein Fettfilm bildet. Um sowohl die fettigen als auch die trockenen Hautpartien optimal zu pflegen, solltest du für die verschiedenen Bereiche jeweils zwei unterschiedliche Produkte benutzen.

 

Tipps für alle Hauttypen

Wenn du zusätzlich Alterserscheinungen vorbeugen möchtest, achte darauf, dass deine Creme den natürlichen Kollagenaufbau der Haut unterstützt. Denn Kollagen macht deine Haut elastischer und beugt Fältchen vor. Ebenso solltest du deine Haut vor Umwelteinflüssen schützen. Verwende also unbedingt Produkte, die eine antioxidative Wirkung haben.

Die richtige Morgen-Routine

Schritt für Schritt

Bei der Gesichtspflege kommt es auf die richtige Reihenfolge der Verwendung der Produkte an. So solltest du für dein gereinigtes Gesicht zunächst ein Serum benutzen, ehe du dich eincremst. Ansonsten kann der schwere Pflegefilm der Creme das Durchdringen des Serums erschweren und nicht die gewünschte Wirkung zeigen.

Schritt 1: Säubere dein Gesicht zunächst mit dem Inoiv Skin Micellar Water, um es von Schweiss, Fett, Schmutz, Krankheitserregern und Bakterien zu befreien. Frisch gereinigt kann deine Haut pflegende Stoffe jetzt deutlich besser aufnehmen.

Schritt 2: Trage in einem nächsten Schritt das Inoiv Skin Collagen Serum auf und lasse es kurz einziehen. Durch die komplett ölfreie Textur erlaubt es die Kombination mit anderen Kosmetika.

Schritt 3: Creme dich nun, je nach Hauttyp, mit der Collagen Cream Rich bzw. Collagen Cream Light ein. Du kannst die Gesichtscreme sowohl als Tag- wie auch als Nachtcreme verwenden.

×